Unser Test-Angebot

Antigen-Schnelltest

(PoC-Tests) Nach der Entnahme eines Abstrichs aus dem Nasen-Rachen und Mund-Rachen wird die Probe in einem Extraktionspuffer mit einer Lösung vermischt.
Anschließend werden einige Tropfen aus dem Extraktionspuffer in die Aussparung der Testkassette geträufelt.
Sollten sich Proteine des Coronavirus in der Lösung befinden, ist eine entsprechende Reaktion auf dem Teststreifen der Testkassette sichtbar. Das Kontrollfeld zeigt lediglich an, dass die Lösung den Testbereich der Kassette erfolgreich durchlaufen hat und somit ein gültiges Testergebnis vorliegt.
Wir verwenden ausschließlich Tests, die vom deutschen Bundesinstitut fr Arzneimittel und Medizinprodukte gelistet sind. Auf Nachfrage erteilen wir gerne Auskunft über den bei Ihnen verwendeten Test.

Im Anschluss an die Durchführung wird der Test von einem unserer Mitarbeiter ausgewertet und eingetragen. Dieser Prozess dauert maximal 15 Minuten.
Nach der Eintragung in unser System erhalten Sie eine Benachrichtigung per SMS und Mail. Selbstverständlich können Sie das Ergebnis auch auf unserer Seite mit Hilfe Ihrer Angaben abrufen.
Bitte beachten Sie, dass bei einem positiven Test folgende Schritte eingeleitet werden müssen
• Ruhe bewahren!
• unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben und von den Mitbewohnern isolieren
• Beim Hausarzt/beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel: 116 117) oder dem örtlichen Gesundheitsamt melden.
• PCR-Test durchführen lassen
• Sich an die Vorgaben des RKI´s halten

PCR-Test

Die Abstrichentnahme bei einem PCR-Test erfolgt aus dem Mund-Rachenbereich. Anschließend wird die entnommene Probe von einem Labor abgeholt und untersucht, um eine Infektionskrankheit wie SARS-CoV-2 sicher nachzuweisen. Hierfür ist ein PCR-Test (Polymerase-Ketten-Reaktion) notwendig, welcher im Labor anhand der molekularen Feinstruktur der Erbsubstanz ausgewertet wird. Die Auswertung liefert die zuverlässigsten Ergebnisse im Hinblick auf eine Diagnose auf SARS-CoV-2 (Covid-19).

Abgesehen davon, dass ein PCR-Test zur Bestätigung eines positiven Schnelltest-Ergebnisses durchgeführt werden muss, verlangen viele Länder innerhalb und außerhalb Europas für bevorstehende Reisen einen negativen PCR-Test-Befund.

Ob Ihr Wunsch-Reiseland auch solche Anforderungen stellt, erfahren Sie am besten über die Seite des Auswärtigen Amtes.

Das Testresultat können Sie in der Regel schon innerhalb von 24h auf der Internetseite des Labors oder auf der Corona-Warn-App abrufen.

Sie erhalten ein ärztliches Attest auf 6 Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch, Griechisch und Russisch), um die Verständnisprobleme bei der Einreise in das Zielland so gut wie möglich auszuschließen.

Unternehmen & Einrichtungen

(PoC-Tests) Nach der Entnahme eines Abstrichs aus dem Nasen-Rachen und Mund-Rachen wird die Probe in einem Extraktionspuffer mit einer Lösung vermischt.
Anschließend werden einige Tropfen aus dem Extraktionspuffer in die Aussparung der Testkassette geträufelt.
Sollten sich Proteine des Coronavirus in der Lösung befinden, ist eine entsprechende Reaktion auf dem Teststreifen der Testkassette sichtbar. Das Kontrollfeld zeigt lediglich an, dass die Lösung den Testbereich der Kassette erfolgreich durchlaufen hat und somit ein gültiges Testergebnis vorliegt.
Wir verwenden ausschließlich Tests, die vom deutschen Bundesinstitut fr Arzneimittel und Medizinprodukte gelistet sind. Auf Nachfrage erteilen wir gerne Auskunft über den bei Ihnen verwendeten Test.

Im Anschluss an die Durchführung wird der Test von einem unserer Mitarbeiter ausgewertet und eingetragen. Dieser Prozess dauert maximal 15 Minuten.
Nach der Eintragung in unser System erhalten Sie eine Benachrichtigung per SMS und Mail. Selbstverständlich können Sie das Ergebnis auch auf unserer Seite mit Hilfe Ihrer Angaben abrufen.
Bitte beachten Sie, dass bei einem positiven Test folgende Schritte eingeleitet werden müssen
• Ruhe bewahren!
• unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben und von den Mitbewohnern isolieren
• Beim Hausarzt/beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel: 116 117) oder dem örtlichen Gesundheitsamt melden.
• PCR-Test durchführen lassen
• Sich an die Vorgaben des RKI´s halten